EMP PERSISTENCE TOUR Suicidal Tendencies Agnostic Front Walls of Jericho Municipal Waste Down To Nothing Burn Mizery

Jan Termath
Fotograf


Pia Krah
Redakteurin


23.01.2017


EMP PERSISTENCE TOUR

|| Suicidal Tendencies || Agnostic Front || Walls of Jericho || Municipal Waste || Down To Nothing || Burn || Mizery ||

Große Freiheit 36, Hamburg

Die EMP PERSISTENCE TOUR hat gerade die Halbzeit erreicht und macht am Montagabend auf dem Hamburger Kiez Halt, genauer gesagt in der Großen Freiheit 36. Mit 7 Bands im Gepäck – dem feinsten Metal- und Hardcore-Export aus den Staaten – beginnt die Woche gleich viel besser. Hoch das Feierabendbier!

Pünktlich eröffnen MIZERY den Konzertabend. Für die Jungs aus Kalifornien ist das die Gig-Premiere in Hamburg. Eine knappe halbe Stunde wird mehr geknüppelt als gesabbelt, die Zeit möchte natürlich für möglichst viele Songs genutzt werden. Es wird gesprungen und gebangt, auch die ersten Tänzer vor der Bühne machen Aufwärmübungen. Fortlaufend wortkarg verlassen MIZERY die Bühne („Danke“) und kündigen die folgende Band an: BURN.

Diese lassen nicht lange auf sich warten und versuchen zuerst, die Leute, die in den hinteren Reihen zusammengequetscht stehen und sich nicht so richtig nach vorne trauen wollen, näher heranzulocken. Sämtliche Animationsversuche bleiben vorerst unbeantwortet, trotzdem lassen sich BURN ...

» weiterlesen auf legacy.de