Annisokay Novelists Fearless Vampire Killers

Jan Termath
Fotograf


Jazz Styx
Redakteur


02.10.2015


Annisokay

|| Novelists || Fearless Vampire Killers ||

St. Pauli Rock Café, Hamburg

Den Auftakt im gedrängt vollen Rock Café machen NOVELISTS. Mit ansteckend guter Laune spielen die jungen Franzosen einen hardcorelastigen Metalcore, der ,bei dem für ein Core-Konzert ungewöhnlich gemischten Publikum, gut ankommt. Hier stört sich niemand daran, dass die Klänge anfangs etwas abwechslungsarm sind und die Stimme von Sänger Matt Gelsomino nicht gegen die Instrumente ankommt. Zu Recht, denn nach einer kleinen Einspielphase sind diese Ungereimtheiten Vergangenheit und es werden sogar Facetten von Deathcore und Post-Hardcore hörbar. NOVELISTS erzeugen Begeisterung und enorm viele Tanzbewegungen bei der Menge, die schon nach kürzester Zeit mit dem Pogen beginnt. Konsequent klatscht die große Teenager-Schaar im vorderen Bereich vollkommen taktbefreit durch die ruhigen, cleanen Gesangsparts. Sogar in dem Abschnitt, in dem alle in die Knie gehen, um danach zu springen, sind fast alle dabei. NOVELISTS heizen sehr gelungen ein und damit die Mitsing-Parts nächstes Mal nicht ganz so stumm bleiben, sei hiermit auf das im November erscheinende Album „Souvenirs“ hingewiesen.

Als zweite Vorband des Abends betreten FEARLESS VAMPIRE KILLERS die Bühne und augenblicklich wird deutlich, auf wen die vielen jungen ...

» weiterlesen auf metal1.info