Amaranthe Engel Santa Cruz

Jan Termath
Fotograf


Sandra Hoffmann
Redakteur


13.03.2015


Amaranthe

|| Engel || Santa Cruz ||

Gruenspan, Hamburg

Von gelebter Retrowelle, growlenden ENGELn und den spielfreudigen AMARANTHE.

 

2008 noch als „AVALANCHE“ gegründet, mussten die Schweden um Olof Mörk und Jake E aufgrund von Urheberrechtsstreitigkeiten 2009 einen neuen Namen finden. Seither sind sie als „AMARANTHE“ auf Siegeszug. Das visuelle Konzept von „Die Schöne und das Biest“ wurde hier musikalisch umgesetzt, Elizes tolle weibliche Stimme trifft auf Hendriks hartes Death-Metal-Gegrunze. Aber die sechs Schweden gehen noch weiter. So liefert Frontmann Jake E mit seiner ebenfalls hohen Melodic-Klarstimme einen zusätzlichen Kontrastpunkt. Moderne Keyboard- und Gitarrenelemente machen den Sound hittauglich. Den nun noch nötigen Wumms liefert Morten an seinen Drums. 2013 tourten sie mit Stratovarius durchs Land. Nun sind sie wieder unterwegs durch Europa und für vier Termine auch in deutschen Clubs zu Gast. Im Gepäck ihr aktuelles Album „Massive Addictive“.

Freitag, der 13.! Was mag der Tag wohl bringen? Für mich alles andere als einen Pechtag. Schon am Morgen strahlt, zumindest in Hannover, die Sonne. Ich strahle mit, denn heute darf ich endlich die Nordlichter AMARANTHE live erleben.
Als ich das Gruenspan erreiche, parkt bereits der Tourbus der Schweden davor. Im Saal suchen sich die Fans einen Platz um eine gute ...

» weiterlesen auf metal1.info